Das Programm

Unser Programm widmet sich in erster Linie der deutsch- und fremdsprachigen Gegenwartsliteratur: Prosa, Lyrik, Sachbuch.

Neben interessanten Einzellesungen, gibt es verschiedene Reihen, die es lohnt zu verfolgen. Das ganze Jahr über gibt es die Sachbuchreihe Klartext und die Resonanzen; dazwischen das Literatur(h)aus Europa und Literatur international sowie NDRkultur -Autoren lesen und unser Lesbühnenformat Parole Oblong. Zu den großen Buchmessen im März und Oktober ist  unser Büchermagazin Anschnitt plaziert sowie Die Besondere Empfehlung.

Die in loser Folge gesetzten Werkgespräche Dichtung & Wahrheit präsentieren wie das Lyrikfest im Mai oder Juni wichtige Stimmen aktueller Dichtung, oft ergänzt durch Neue Musik. Zum Lyrikfest erscheint zudem jährlich im Wehrhahn Verlag die Zeitschrift Gegenstrophe, herausgegeben von Michael Braun, Kathrin Dittmer und Martin Rector, die u.a. den Hölty-Preis für Lyrik dokumentiert.

Von Oktober bis Februar ist jeweils Saison für die  LiteraTour Nord mit der anschliessenden Preisvergabe im April. Alles über die von uns koordinierte Lesereise durch den Norden unter www.literatournord.de

Traditionelle Formate sind das Hoffest Anfang September, der Bloomsday im Juni und unsere Lesung zum Jahresausklang im Dezember. Die Buchlust, unsere Messe für unabhängige Verlage, findet immer im November statt.

Außerdem können Sie uns jedes Jahr auf der Leipziger Buchmesse am Stand der AG der Niedersächsichen Literaturhäuser besuchen. Informationen dazu bieten wir unter www.literaturhaeuser-niedersachsen.de  Jederzeit bieten wir Informationen zu Literatur in Niedersachsen auf dem vom Land geförderten Online-Literaturportal www.literatur-niedersachsen.de

Besonders wichtig ist uns das Hannah-Arendt-Stipendium für verfolgte Autor*innen, das wir für und mit der Stadt Hannover organisieren und begleiten. Auch die Stipendiaten lesen hier im Literaturhaus.

Aktuelles Programm

Das Literaturhaus ist zurück aus der Winterpause zur LiteraTour Nord mit Mariana Leky und Lukas Bärfuss, dicht gefolgt von Jonas Lüscher.

Im Februar und März freuen wir uns auf Anne von Canal & Susann Sitzler, Navid Kermani & Mariana Sadovska, Can Dündar, Arno Geiger, Sasha Marianna Salzmann & Jakob Nolte sowie Margriet de Moor!

Außerdem nehmen wir vom 20.02. bis zum 08.03. den Feminismus in den Fokus und laden zu einem hochkarätig besetzen Schwerpunkt mit Barbara Sichtermann & Teresa Bücker , Laurie Penny & Mithu Sanyal, Ulli Lust, Katja Lange Müller, Shida Bazyar, Florian Kessler & Lena Vöcklinghaus ein.

Und natürlich finden Sie uns vom 15. bis 18. März wieder auf der Leipziger Buchmesse am Stand der Niedersächsichen Literaturhäuser.Dort zeigen wir neue Kurzfilme über das Literaturland Niedersachsen.

Ein Tipp für alle die für Daniel Kehlmann keine Karte mehr bekommen haben: NDR Kultur zeichnet die Lesung auf und sendet sie am 11. Februar in voller Länge im Sonntagsstudio. Für alle weiteren Veranstaltungen im Februar und März ist der Vorverkauf  aktiv!

Alle Veranstaltungen in der Übersicht Download Programmheft