© John Nakamura Remy / flickr

Programm

Alle Veranstaltungen hier und in unserem Programmheft zum Download.

Aktuelles Programm

Zum Auftakt im September geht es in der Reihe Klartext gleich zur Sache: Demokratie und Neue Mobilität. Müssen wir umdenken und umlenken? Neue Sichtweisen zum globalen Selbstverständnis bringt der amerikanische Essayist Eliot Weinberger.

Und ansonsten wird gefeiert: Beim großen Jubiläum der Stiftung Niedersachsen, beim Literaturfest der VGH Stiftung und beim Hoffest von Künstler- und Schauspielhaus - umsonst und draußen! Erstmals dabei sind wir beim Hannoverschen Krimifestival, denn wenn Franz Dobler sich aufs Krimischreiben verlegt, darf uns das nicht entgehen.

Im Oktober kommen im Projekt Weiterschreiben bei uns Autoren und Autorinnen zu Wort, die in ihren Heimatländern nicht mehr frei arbeiten können. Und der kurdische Kultauror Bachtyar Ali stellt seinen neuen Roman vor. Doch nicht nur die weltweite politische Gegenwart mit ihren Auswirkungen auf Literatur und Literaten spielt bei uns eine Rolle, sondern wir werfen beim Start der LiteraTour Nord mit Michael Roes auch einen Blick in die europäische Vergangenheit und setzen, angeregt von Proust und mit Hilfe von Nicolas Mahler weitere Erinnerungsschübe in Gang!

Alle Veranstaltungen in der Übersicht Download Programmheft